Möbel mit System von String®


String® - ein Möbelklassiker bewährt sich

Auch ein Klassiker kann sich weiterentwickeln. Das beweist das "String"-Regal aus dem Jahr 1949. Mit ihm gewann der damals noch junge Architekt Nisse Strinning einen Design-Wettbewerb eines schwedischen Verlags. Im Laufe der Jahre wurde das Regal noch weiter ergänzt: Heute gibt es neben Unterschränken auch integrierte Tische und andere sinnvolle Erweiterungen wie Sammelboxen aus Kunststoff oder Zeitschriftenablagen. Das Design überzeugt durch seine schlichte Schönheit und findet seinen Einsatz in allen Räumlichkeiten. Ob als Garderobe, Arbeitsplatz oder Küchenregal - in den erweiterbaren Elementen findet alles seinen Platz.

 


Ein Regal mit System - flexibel und wandelbar

Die einzelnen Regalböden lassen sich schnell verschieben. Es können Regale unterschiedlicher Tiefen kombiniert werden und der Rahmen bietet den Büchern Halt. Zudem ist das Regal stabil und lässt sich in alle Richtungen erweitern. Ob die Wandfläche groß oder klein ist, String passt immer. Es sind vor allem die Seitenwände, die dem Regal seinen Charakter verleihen. Der farbige Draht der Seitenwände ist elegant und feingliedrig. String ist pfiffig, wandelbar und flexibel, sodass es nicht verwunderlich ist, dass String von den freiheitsdurstigen Nachkriegseuropäern geliebt wurde.

 

Entwerfe dein persönliches String® System.

Werde selbst zum Designer und wähle aus verschiedenen Größen, Materialien und Farben deine Lieblings-Zusammenstellung aus. Mit dem String®-Konfigurator kannst du dein System bis ins Detail visualisieren. Probier's gleich mal aus...