Ihr Service bei der Schuster Home Company

Service wird bei der Schuster Home Company groß geschrieben. Bei uns werden Sie vor, während und nach dem Kauf bestens betreut. Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns am Herzen und deshalb möchten wir Ihnen auch den besten Service bieten. Unsere Service-Leistungen auf einen Blick:

IMMER DER BESTE PREIS

Wir garantieren für 365 Tage den besten Preis. Sollten Sie innerhalb dieser Zeit, einen bei uns gekauften Artikel nachweislich und identisch in einem Ladenlokal günstiger bekommen, erhalten Sie den Differenzbetrag zum günstigeren Preis von uns zurück.

Ausgenommen sind Auslaufmodelle und Abverkaufsartikel. Aktion gilt nicht für Unternehmer.

POLSTERUMTAUSCH? KEIN PROBLEM!

8 Wochen nach Erhalt kann das Polster umgetauscht werden. Bei Rückgabe des Polsters werden bei mängelfreiem Zustand 80% des Kaufbetrages in Form eines Einkaufgutscheins erstattet.

Ausgenommen sind Sonderanfertigungen, Küchen und Einbaumöbel. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Gewährleistungsrechte werden durch die Aktion nicht eingeschränkt. Aktion gilt nicht für Unternehmer.

SERVICE, SOWEIT DAS AUGE REICHT

Wir beraten Sie individuell, persönlich - und auf Wunsch auch bei Ihnen Zuhause. Denn Ihre Zufriedenheit ist für uns das Wichtigste.


WIR WÄHLEN VOR, SIE WÄHLEN AUS.

Unsere Auswahl soll Sie überzeugen und nicht erschlagen. Deshalb präsentieren wir Ihnen immer nur die besten Stücke. Überzeugen Sie sich selbst!


EINFACH MITNEHMEN - EINFACH TESTEN.

Passt der neue Teppich zum Sofa? Gehen Sie auf Nummer sicher und testen Sie neue Einrichtungsgegenstände 3 Tage lang bei Ihnen Zuhause. Alles was in Ihren PKW passt, kann vor dem Kauf getestet werden!

Ausgenommen sind Elektrogeräte. Ausgenommen sind Nutzfahrzeuge zur Lastenbeförderung. Aktion gilt nicht für Unternehmer.


II. Haftung

1. Zuhause testen
Bei vorgenanntem Modell wird ein Kaufvertrag erst nach der Testphase abgeschlossen. Bis zu diesem Zeitpunkt handelt es sich um eine Vertragsanbahnung, die gesetzlich gleichwohl als Vertrag gilt. Das bedeutet, die Vertragsparteien haften gegenüber wegen Vorsatz und Fahrlässigkeit. Damit werden Beschädigungen durch den Kunden vom gesetzlichen Tatbestand erfasst. Der Kunde haftet somit für vorsätzliche und fahrlässige Beschädigungen.
 
Eine Verschmutzung fällt nur darunter, wenn diese zumindest fahrlässig erfolgte. Sofern es sich dabei um Abnutzungen handelt, die der gewöhnlichen Verwendung geschuldet sind, ist eine Haftung des Verbrauchers dafür ausgeschlossen (siehe auch I. Ziff. 1. c).
 
Eine Absicherung gegen den Verlust der Ware z. B. durch Diebstahl besteht nicht. Etwas anderes gilt nur, wenn der Diebstahl durch den Verbraucher verschuldet (vorsätzlich oder fahrlässig) wird. Gegebenenfalls sollten Sie vor Übergabe seitens des Verbrauchers eine Bestätigung darüber einholen, dass eine Hausratversicherung besteht. Alternativ kann eine Kautionsregelung getroffen werden.
 
2. Umtauschrecht

Anders als beim Modell „Zuhause testen“ ist der Kaufvertrag bereits abgeschlossen. Für die Haftung gelten daher grundsätzlich die Ausführungen unter Ziff. 1. Etwas anderes gilt jedoch für einen Diebstahl. Da der Verbraucher Eigentümer der Kaufsache wird, haftet er auch für den Verlust der Ware. Dies hat jedoch nur zur Folge, dass kein
Umtauschrecht besteht.
 
Eine Haftung für normale Gebrauchserscheinungen kann nicht vereinbart werden, da dadurch das Umtauschrecht faktisch ausgehüllt wäre. Denn dieses setzt voraus, dass das Polster in dem Umtauschzeitraum auch genutzt wird. Im Übrigen zahlt der Verbraucher auch bereits einen Nutzungsabschlag, da er nur 80 % des Warenwertes zurückerhält!